Liebe zukünftige Welpeneltern…

image

English Toy Terrier Erziehung – Lektion 1

Unterschätze NIE die Fähigkeiten eines ETT – wenn er etwas unbedingt haben will.
Wenn er etwas nicht haben soll…räumt es ordentlich weg. Und wenn ihr euch für ein Fach in Bücherregal entschieden habt… vergesst es – nehmt noch ein Fach weiter oben…

😉 keine Angst…bald gibt es wieder süße Welpenbilder…

Advertisements

Schleusen auf!

image

Wenn ich zu Hause bin, werden nun schoneimal die Tore zum Rest der Wohnung und des Rudels geöffnet. „Opa“ Che, unser 11,5 Jahre alter Rhodesian Ridgeback, hat auch schon ein Begrüßungsbusserl bekommen. Er ist ein ganz Lieber – aber strenger Opa. Da werden die Frechdachse einiges lernen…;)

02.04.2016

Die Zeit rast…nun haben wir bereits den 4-wöchigen Geburtstag zu feiern! Das haben wir auch gemacht – es gab das erste mal FLEISCH. Erstmal schnuppern…dann vorsichtig dran lecken…und dann aber…so schnell konnte man nicht gucken wie die kleinen Portionen verputzt waren. Es wurde auch sofort nach MEHR verlangt 😉

Die Zähnchen brechen langsam durch, die ersten Halsbändchen passen – ansonsten wird das Spielen immer schneller, aus der Box rein- und raus funktioniert schon ganz gut…und es wird lauter. Knurren macht Spaß!

Wie schon erwähnt – die Fotos werden schlechter…da ich meist nur am Abend Zeit finde…ist das Handy mit dem Licht und den Bewegungen schlicht überfordert.

28.03.2016

Osterfeiertage… wir genießen die freie Zeit! Wie schon erwähnt – Aktivität steigt…Fotoqualität sinkt…da gerät mein Handy an seine Grenzen 😉
Wilde Spielphasen, in denen alle übereinander herfallen und „Beißen“ üben wechseln sich ab mit trinken… und schlafen.

Noch bekommt Nox das alles hin – wir haben aber schon Vorbereitungen für die bald beginnende Raubtierfütterung getroffen. Ein Pfund Rinderhack wurde zu haselnussgroßen Bällchen verarbeitet, diese gefroren und „einzeln entnehmbar“ in einem Beutel deponiert. In einigen Tagen geht es wohl los!

Die Zwerge machen große Fortschritte – sie kommen zwar noch nicht über den Rand der Box – aber das Interesse an der Aussenwelt steigt von Tag zu Tag. Auch konnte ich beobachten, wie die Kleinen von der Seite der Box, auf der die Kuschelunterlage liegt, zu anderen Seite wackeln…um dort ihr Geschäft zu verrichten. Clever…wer macht schon gerne ins Bett!

23.03.2016

kein Foto bis jetzt…die Zwerge zappeln nun viel mehr – da wird alles unscharf.

Sie sind sooooo süß – und alle, die sie nicht live erleben…dürfen gerade zurecht neidisch sein. Bin ich auch wenn ich auf der Arbeit bin und der Babysitter in den Genuß der Gesellschaft unserer 5 Wonneproppen kommt.

Heute Nacht – ich war auf dem Sofa eingeschlafen…bekam ich plötzlich Gesellschaft…Nox hat sich doch tatsächlich losgerissen und kam unter die Decke. Und heute ging es weiter…sie hat sich, als ich die anderen zum Spaziergang angeleint habe, mit angestellt und ist mit uns gekommen! Nur an der Leine – ich bin vorsichtig…nicht, dass der pflichtbewussten Mama unterwegs einfällt, dass die Kleinen warten. Schließlich liegt Straße zwischen dem Wald uns unserem Haus.

Nun alle wieder vereint…

Bis später!